Logo der Schlemmereule

NEHMEN SIE PLATZ IM RESTAURANT TRIER SCHLEMMEREULE,

DIREKT AM DOMFREIHOF

Trier gilt als die älteste Stadt Deutschlands und trägt jede Menge Geschichte in sich. Die Stadt der Römer liegt im Westen von Rheinland-Pfalz. Diese Stadt hat jede Menge zu bieten. Touristen, nicht nur aus Europa, Familien, Senioren, Wanderer, Kultur- Architektur- und Geschichtsinteressierte, Studenten, Jung und Alt, flanieren durch diese hübsche Stadt. Auch bei den Radfahrern ist diese Stadt auffallend beliebt. Sie radeln gerne den Mosel-Radweg entlang, der auf der linken Moselseite in Trier bis nach Schweich führt und von dort auf die rechte Moselseite bis Longuich wieder zurückkehrt. In Trier gibt es unter anderem auch ein römisches Amphitheater, das für 18.000 Besucher Platz bietet. Im Sommer gibt es Führungen, bei denen Schauspieler die Geschichte des Gladiators wieder geben. Im August werden „Brot & Spiele“ aufgeführt, bei denen die Gladiatorenkämpfe nachgestellt werden. Manchmal finden hier auch Konzerte und Musicals statt.

In der Wintersaison eignet sich besonders „das Winterland Trier“. Hier können Sie wunderbar im Freien Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen. Nicht nur die Kleinen haben Freude daran. Der Trierer Weihnachtsmarkt ist für alle Romantiker und Weihnachtsmarktfans sehr empfehlenswert, über drei Wochen ist Trier durch ihn noch ein Stück verträumter.

Die Barbara- und Kaiserthermen sind ein weiteres Highlight und ganzjährig geöffnet. Die Barbarathermen waren im Jahr 2000 bis 2015 aufgrund von Ruinenrestaurationen für die Besucher gesperrt. Seit Juli 2015 sind diese mittelalterlichen Thermen wieder für die Touristen und Besucher geöffnet. Durch einen neuen Steg sind die Besichtigungen nun wieder möglich geworden. Der deutsche Schlagersänger Guildo Horn, die „Eifeldichterin“ und Schriftstellerin Clara Viebig, der Philosoph und Gesellschaftskritiker Karl Marx und Ambrosius von Mailand sind die berühmtesten Persönlichkeiten aus Trier. Der römische Politiker und Bischof von Mailand, Ambrosius von Mailand, wurde nach dem julianischen Kalender im Jahr 339 in Trier geboren.

Die Römerbrücke oder auch die Moselbrücke genannt, ist die älteste Brücke Deutschlands und UNESCO-Welterbe der Römischen Bauten. Man vermutet, dass diese Brücke der Anfang zur Stadterbauung Triers war. Zwischen Trier und Luxemburg, in der Nachbargemeinde Triers „Igel“, befindet sich das Monument „Igeler Säule“, welches schon Goethe erfreute. Luxemburg ist nur etwa fünfzig Kilometer entfernt.

Restaurant Schlemmereule in Trier Jobs

Das moderne Restaurant „Schlemmereule“ befindet sich direkt im Herzen von Trier. Umkreist von der Mosel, der beliebten Porta Nigra, dem Balduinsbrunnen, der Frauenkirche, dem Trierer Dom und der Konstantin Basilika, besticht dieses besondere Restaurante. Doch nicht nur die optimale Lage mitten im Zentrum dieser schönen und alten Römerstadt macht dieses gehobene Lokal so besonders. Dieses Gasthaus ist auch ein echter Geheimtipp für gutes Essen, Livepianomusik am Wochenende und erlesenen Moselwein in Trier. Es bietet sich daher ideal an, Ihren Spaziergang an der Mosel mit einem guten Essen und Wein in diesem tollen Restaurant zu verbinden. Stärken Sie sich nach der Shopping- oder Sightseeingtour auf der mediterranen Sonnenterrasse mit leckerem Essen und erfrischenden Getränken. Auch für Fotografen oder Hobbyfotografen ist der Umkreis der „Schlemmereule“ ein wahres Paradies.

Die Porta Nigra, „das schwarze Tor“, ist das Wahrzeichen von Trier. Dieses ehemalige, römische Tor erzählt nicht nur viel von der Geschichte Triers, es ist auch optimal als Ausgangspunkt für die weiteren Hotspots von Trier geschaffen. Das mittelalterliche Tor gehört nicht umsonst zum UNESCO-Welterbe der Römischen Bauten. Auch der Balduinsbrunnen ist ein schönes Motiv. Seinen Namen verdankt er dem Erzbischof Balduin von Luxemburg. Er ist auch gleichzeitig der damalige Kurfürst von Trier. Eine Gedenktafel, vier Säulengruppen und acht Arkaden mit dem Trierer Wappen, gehalten von Engeln schmücken diesen historischen Brunnen.

Die Liebfrauenkirche, neben dem Trierer Dom, gehört zu einer der ältesten gotischen Kirchen in Deutschland und war extrem bedeutend für den frühen gotischen Zentralbau des Landes. Über dem Portal dieser geschichtsträchtigen Kirche ranken viele Marienbilder. Die Innenansicht mit dem Chorfenster von Jacques Le Chevallier ist atemberaubend. Der Trierer Dom ist mit seinen 112,5 Meter und der Breite über 41 Meter die größte Kirche Triers und die älteste Bischofskirche von Deutschland. Der Dom wird auch „die Mutterkirche des Trierers Bistum“ genannt und gehört ebenfalls zum UNESCO-Welterbe der Römischen Bauten. Des Weiteren ist der Dom nach Haager Konvention geschütztes Kulturgut. Im Gewölbe des Westchors finden sich beispielsweise wunderschöne Barocke Stuckarbeiten. Doch auch die Konstantin-Basilika ist ein Besuch wert. Sie war die Audienzhalle römischer Kaiser aus dem vierten Jahrhundert. An der Westwand findet man noch römische Putzreste.

NEBEN ZAHLREICHEN TRIERER SEHENSWÜRDIGKEITEN SCHLEMMEN

Direkt neben dem Turm Jerusalem und nur ein Katzensprung vom Marktbrunnen und dem Hauptmarkt entfernt, genießen Sie in der Schlemmereule den Ausblick auf Triers Treiben und die pittoreske Innenstadt. Auch der einladende Domshof und die gemütliche Terrasse des Restaurants machen diesen Platz zu einem einladenden Mittagstisch.

Der Turm Jerusalem gilt als das älteste Gebäude, aus dem elften Jahrhundert, der Baugruppe „Palais Walderdorff“ und dient heute als Standesamt. Daher ist die Schlemmereule auch sehr bei den Hochzeitspaaren und ihren Gästen beliebt. Der Domfreihof mit dem nahen Hauptmarkt ist somit die perfekte Kulisse für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste. Vom Domfreihof aus gehen die vier Straßen „Sternstraße“, „Sieh dich um“, „Windstraße“ und „Liebfrauenstraße“ ab. Über die Sternstraße ist der Domfreihof mit dem Hauptmarkt verbunden. Das Lokal Schlemmereule befindet sich direkt am Domfreihof 1B. Der Hauptmarkt ist ein gern besuchter Ort. Dieser zentrale und charmante Marktplatz zählt zu den größten und beliebtesten Lokalitäten der Stadt Trier. Besonders abends oder in der Dämmerung, ist es hier unglaublich romantisch. Der Heilige Petrus ziert den römischen Marktbrunnen aus dem Jahr 1595. Unweit von diesem mittelalterlichen Brunnen, kann man die Nachbildung des Marktkreuzes bestaunen. Es ist das Zeichen des alten Marktrechts aus dem Jahr 958.

Dieses hochkarätige Lokal bietet nicht nur durch die zahlreichen und interessanten Sehenswürdigkeiten ein tolles Ambiente, Ihr Dinner wird, zum Ambiente passend, mit Klaviermusik begleitet. Lassen Sie sich verwöhnen und die Seele baumeln. Die Bedienung zu Tisch informiert Sie stets freundlich über den Mittagstisch, die verschiedenen Moselweine und auch gerne über das exzellente Catering-Angebot der Schlemmereule. Dieses Restaurante bietet eine groß gefächerte Speisekarte. Sie werden garantiert fündig werden. Schlemmen Sie sich einfach, angefangen mit der Vorspeise, durch den Hauptgang bis hin zur Nachspeise.

RESTAURANT 

TRIER

MOSELWEIN IM MITTELALTERLICHEN ZENTRUM TRIERS GENIEßEN

Lassen Sie sich auch den Moselwein zu dem leckeren Essen munden. Die traumhafte Moselregion in Rheinland-Pfalz ist bekannt für ihre guten Weine und lockt unter anderem auch deswegen viele Touristen an. Doch nicht nur erlesener Moselwein zählt zu dem großen Weinangebot von diesem erstklassigen Restaurant, auch die qualitativen VDP-Weine stellt Ihnen der Kellner gerne vor. Diese Qualitätsweine, die vom „Verband Deutscher Prädikats-und Weingüter“ empfohlen werden, haben bisher jeden Gast begeistert, nicht nur die Weinkenner. Spartakis, bekanntester Sklave aus der Asterix und Obelix-Reihe, hat es auf den Punkt gebracht: "Den Wein aus Trier, den lob' ich mir!"

CATERING-ANGEBOT DES RESTAURANTS SCHLEMMEREULE

Sollten Sie die schöne Atmosphäre des Restaurants nicht wahrnehmen können, nutzen Sie doch das Restaurant-Catering der Schlemmereule für Ihre Feste.

Dass die mehrfach ausgezeichnete Küche äußerst gut ist, ist längst kein Geheimnis mehr und hat sich in der Umgebung Triers und über die Stadtgrenze hinaus, längst herumgesprochen. So ist das Catering des Gasthauses sehr begehrt. Der talentierte Koch des Hauses wird Ihnen ein individuelles Menü bereiten, er kreiert stets Neues und geht professionell auf Ihre Wünsche ein. Zögern Sie nicht, das Catering der Schlemmereule für Ihre großen und kleinen Festlichkeiten in Anspruch zu nehmen. Lassen Sie sich einfach von der Schlemmereule persönlich beraten und überzeugen. Der Koch wird Ihnen aus frischen und ausgewählten Lebensmitteln leckeres Essen für Ihre Firmenfeier, großen Geburtstage, Hochzeitsfeier und anderen Partys zaubern. Bei Bedarf kann der Koch Ihre Speisen auch direkt auf der Feier durch das beliebte Show-Cooking frisch zubereiten. Das Catering-Angebot beinhaltet zudem, wenn gewünscht, das passende Mobiliar, Tassen, Teller und Besteck. Neben dem Porzellan kann auch die Bedienung mit anschließendem Spülservice geordert werden. Sie müssen nur noch Ihre Feier genießen. Die Getränke sind beim Schlemmereulen-Catering übrigens immer bereits im Preis inkludiert. Das sympathische Team der Schlemmereule liefert Ihnen das hervorragende und speziell auf Sie, Ihre Gäste und Ihre Feier zugeschnittene Essen innerhalb Triers und Umgebung.

Das elegante Gasthaus mit der großartigen internationalen Küche hat täglich von 12:00 Uhr bis 14:30h und von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr für Sie geöffnet. Sonntags, außer an den Feiertagen, hat das Gourmet-Restaurant Ruhetag und somit geschlossen. Die Schlemmereule gibt es schon seit 1991. Seit dem Jahr 2000 ist der Inhaber und „Chef de Cuisine“ Peter Schmalen mit seinem Team und der Schlemmereule in den Domfreihof umgezogen. Der Erfolg des Restaurants beruht selbstverständlich auch auf die qualifizierte Führung von Peter von Schmalen. Er ist das Herz und der gute Gaumen der Schlemmereule sowie ein ausgesprochener Profi der preisgekrönten Küche.

  • White YouTube Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon

RESTAURANT SCHLEMMEREULE

Inh. Peter Schmalen

 

 

Domfreihof 1b - 54290 Trier

 

Tel.: 0651-7 36 16
Fax: 0651-99 45 001

 

 

KÜCHENZEITEN: 
von 12.00h bis 14.30h und von 18.00h bis 22.00h 

Ruhetag: Sonntag, außer an Feiertagen

 

ps@schlemmereule.de

 

Logo Schlemmereule Restaurant Trier

©2019 Schlemmereule. Design by No Code Design